Die schönsten Seen der Schweiz: Unsere Top 10

 © Schweiz Tourismus 
Die schönsten Seen der Schweiz: Unsere Top 10

5 September 2021

von: Maria in Reisetipps

In der Schweiz gibt es zahlreiche schöne Seen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Die einen liegen hoch oben versteckt auf den Bergen, die anderen eingebettet unten im Tal. Auch das Schwimmen ist oftmals möglich, aber leider auch nicht überall. Was alle Schweizer Seen jedoch gemeinsam haben, ist ihre unverwechselbare Schönheit. Die türkis oder smaragdgrünen, kräftigen Farben, die mächtige Bergkulisse, die sie umgibt und die saftig grüne Natur verleihen den Seen in der Schweiz einen fast magischen Charme. Entlang der Ufer finden Aktivurlauber in den Schweizer Bergen malerische Dörfer und ein breites Angebot an Aktivitäten im Freien. In diesem Blog haben wir die 10 schönsten Seen der Schweiz für dich zusammengestellt.

1. Thunersee

Der Thunersee liegt im Berner Oberland, zwischen den Städten Thun und Interlaken. Der See ist von einer wunderschönen Bergwelt umgeben. Wenn die Sonne am Abend hinter dem pyramidenförmigen Berg mit Namen Niesen verschwindet, wirft sie einen besonderen, fast magischen Schatten auf das Wasser. Rund um den Thunersee liegen romantische Dörfer und an einigen Stellen können Bergurlauber sogar die Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau entdecken. Auf dem See sind Bootsfahrten möglich, auf dem ausgedehnte Wanderwegenetz können Wanderer die Natur für sich entdecken und nach einer Wandertour können Liebhaber sogar in das kühle Nass springen. Ein weiterer Tipp ist ein Besuch der Stadt Thun.

Thunersee in der Schweiz
Der Thuner See ist umgeben von einer wunderschönen Bergwelt (Foto: © Switzerland Tourism, Martin Maegli)

2. Genfer See

Ein Teil des Genfer Sees liegt in der Schweiz, ein anderer in Frankreich. Mit einer Fläche von 580 km² ist der Genfersee einer der größten Seen in Europa. Rund um den See befinden sich bekannte Orte wie Genf, Montreux und Lausanne, wo es sich Schweizurlauber in einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, hübschen Geschäften und hervorragenden Restaurants gut gehen lassen können. Lac Léman ist der französische Name des Sees, der vom keltischen "Lam an" abgeleitet ist, was so viel wie "großes Wasser" bedeutet. Auf dem See fahren täglich Ausflugsboote, historische Tretboote und kleine Fähren. Darüber hinaus können sich Bergfreunde auch auf eine kulinarische Bootsfahrt oder sogar eine Kreuzfahrt freuen.

3. Silsersee

Der Silsersee liegt auf einer Höhe von 1.796 Metern auf einem Plateau oberhalb des Malojapasses im Schweizer Kanton Graubünden. Im glasklaren Wasser spiegelt sich die beeindruckende, umliegende Bergwelt deutlich wider. In den Sommermonaten verkehren hier mehrere Fähren, die Touristen von Sils Maria über Chastè, Plaun da Lej und Isola nach Maloja bringen. Da diese Fähren nach einem Fahrplan verkehren, kann sich die Schifffahrt als die höchstgelegene Kursschiffslinie Europas bezeichnen.

4. Brienzersee

Unweit des Thunersees, zwischen Interlaken und Brienz, liegt der Brienzersee. Dieser See ist türkisfarben und hat eine Fläche von 29,8 km². An klaren Tagen spiegeln sich die Dörfer und die umliegende Bergwelt im Wasser, was einen Ausflug an diesen See so besonders macht. Rund um den Brienzersee gibt es mehrere Strände, wo Bergurlauber auch baden können. In der Umgebung sind Wanderungen möglich, und Sie können auch eine Bootsfahrt machen. Ein Tipp ist die Bootsfahrt zum Giessbach-Wasserfall. Auf einer Länge von 500 Metern strömt das Wasser in verschiedenen Phasen in den See, was für einen spektakulären Anblick sorgt.

See in der Schweiz Brienzersee
Auf einem Spaziergang rund um den Brienzersee können Wanderer auch Wasserfälle besichtigen.

5. Oeschinsee

Unweit des Dorfes Kandersteg, auf 1.578 Metern Höhe, liegt der Oeschinsee. Das Wasser dieses Sees stammt aus den Gletscherströmen der 3.661 Meter hohen Blüemlisalp. Dennoch erreicht das Wasser im Sommer eine Temperatur von 20 °C. Von Kandersteg aus können Bergurlauber auf verschiedenen Wegen zum See wandern. Am Oeschinsee angekommen, sind eine Reihe von Aktivitäten draußen an der frischen Luft möglich. Angeln, mit einem Ruderboot auf den See hinaus paddeln oder eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn gehören dazu. Unser Tipp: Entlang des Sees gibt es mehrere Stellen, an denen Sommerurlauber ein eigenes Feuer machen können. Dazu gibt es im Grillshop am See spezielle Grillpakete mit Fleisch, Holz, Salat und Brot.

6. Vierwaldstättersee

Die Stadt Luzern befindet sich am Rande des Vierwaldstättersees. Dieser Schweizer See liegt zentral in der Schweiz und hat eine Fläche von 113,72 km². Rund um den See gibt es eine Reihe von sehenswerten und gemütlichen Städten und Stränden. Bootsfahrten und alle Arten von Wassersport gehören zu den Möglichkeiten während eines Urlaubs am Vierwaldstättersees aktiv zu sein. Unser Tipp: Auch die Stadt Luzern sollte man sich nicht entgehen lassen. In dieser schönen Stadt gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Restaurants.

Weitere interessante Artikel für dich:

7. Bodensee

Mit einer Fläche von 536 km² gehört der Bodensee ebenfalls zu den bekannten Namen in der Liste der schönsten Seen in der Schweiz. Doch der See befindet sich dabei nicht nur in der Schweiz, sondern in gehört in Teilen auch zu Deutschland und Österreich. Der Bodensee wird auch als der "See von Konstanz" bezeichnet und besteht eigentlich aus zwei Seen, die durch den Rhein getrennt sind (Obersee und Untersee). Rund um den See gibt es schöne Strände und Städte wie Rorschach, Romanshorn und Arbon, zwischen denen es mehrere Fährverbindungen gibt.

8. Caumasee

Mit einer maximalen Länge von 600 Metern und einer maximalen Breite von 300 Metern ist der Caumasee einer der kleinsten Seen unsere Liste der schönsten Schweizer Seen. Der Caumasee ist von einem Kiefernwald umgeben und bietet alle Voraussetzungen für einen Nachmittag mit Schwimmen und Faulenzen. Im Sommer steigt die Wassertemperatur auf etwa 24 °C an. Die Ufer sind sehr seicht, sodass selbst kleine Kinder hier stundenlang spielen können. Im Restaurant am See haben Bergurlauber die Möglichkeit, zu Mittag zu essen, ein kaltes Getränk auf der Terrasse zu genießen oder ein erfrischendes Eis zu bestellen.

Caumasee in Zwitserland
De Caumasee ligt verscholen tussen het dennenbos (Foto: © Switzerland Tourism, Silvan Widmer)

9. Lago Bianco

Wer mit dem Bernina Express von Tirano in Italien in die Schweizer Stadt Chur fährt, kommt dabei automatisch am Lago Bianco vorbei. Dieser Stausee liegt auf 2.300 Metern Höhe und wird von mehreren Gletscherströmen gespeist. Die besondere Farbe des Lago Bianco ist auf die große Menge an Sand im Wasser zurückzuführen. Die umliegende Bergwelt ist landschaftlich sehr beeindruckend und in Kombination mit dem See definitiv ein Foto wert!

10. Neuenburgersee

Der Neuenburgersee befindet sich in der Nähe des Sees mit dem Namen Lac Léman. Mit einer Fläche von 217,9 km² ist der Neuenburgersee dabei der größte See, der komplett in der Schweiz liegt. Berühmte Orte, die mit diesem Gewässer in Verbindung stehen, sind Neuchâtel und Yverdon-les-Bains. Im Sommer ist der Neuenburgersee ein ideales Reiseziel für alle Aktivurlauber, die es aufs Wasser zieht oder für ein paar entspannte Tage am Strand. Darüber freuen sich Wanderer über die vielen schönen Wanderrouten in der Umgebung um den See.

Das könnte dich auch interessieren:

Urlaub in den Bergen