Skip to navigation Skip to main content
Ledromeer
Italien

Urlaub Ledrosee

  • Nicht weit vom Gardasee entfernt
  • Zahlreiche Wassersportaktivitäten möglich
  • Attraktive Wanderungen in der Umgebung

Der Ledrosee liegt auf einer Höhe von 650 Metern im Norden von Italien in der Region Trentino-Süd-Tirol. Der See befindet sich westlich vom Gardasee, hat eine Oberfläche von 2,18 km² und eine Maximaltiefe von 48 Metern. Der italienische Name ist Lago di Ledro. Die umliegende Natur ist geprägt durch Weiden, Wälder und Berge. Dazwischen befinden sich noch zahlreiche Dörfer und Strände.

Der Ledrosee ist ein natürlicher See und wird aktuell zur Erzeugung von Strom genutzt. Darum liegt der Wasserpegel im Sommer und Herbst auch etwas niedriger. Das ist vielleicht ein Nachteil, aber so konnten zahlreiche alte Siedlungen der Etrusker entdeckt werden. In dem Museo dell Pallafitte sind noch Überbleibsel zu finden und diese geben einen guten Eindruck davon, wie Menschen um 1700 vor Christus in dieser Region möglicherweise gelebt haben. Auch in den Jahrhunderten danach war die Region Schauplatz bewegter Geschichte. Mittlerweile ist aber Ruhe eingekehrt und Wanderer können hier einen ruhigen und entspannten Urlaub erleben. Auf und am Wasser werden noch weitere Sportmöglichkeiten angeboten.

Wasserspaß und Wassersport

Der Ledrosee hat eine Maximallänge von 3 km und eine Maximalbreite von 1 km. Demnach ist er nicht besonders groß, was aber nicht heißt, dass es nicht viel zu tun gibt. An den Ufern gibt es mehrere Strände, wo Wanderer entweder im sauberen, frischen Wasser schwimmen oder sich in der Sonne entspannen können. Auch auf dem Wasser sind zahlreiche Sportarten möglich, so etwa rudern, segeln oder mit dem Wasserbike fahren. Was das Segeln betrifft, hat sich der Ledrosee sogar international einen Namen gemacht, denn hier finden jährlich internationale Wettbewerbe statt. Auch gibt es vor Ort verschiedene Segelschulen, die Kurse anbieten.

Ledromeer1
Enrico Constanzo
Es gibt rund um den Ledrosee viele Strände

Wandern rund um den Ledrosee

Der Ledrosee ist ein ideales Urlaubsziel für einen Wanderurlaub. Die Bergwelt rund um den See bietet ein umfassendes Netzwerk aus Wanderwegen verschiedener Schwierigkeitsgrade. Nicht nur geübte Wanderer kommen hier auf ihre Kosten, sondern auch Familien mit Kindern. Die Umgebung ist wunderschön und ist bekannt für ihre Artenvielfalt an Blumen (vor allem Orchideen). Tipps für Wanderer rundum den Ledrosee sind:

- Rundweg Ledrosee: ein leichter Wanderweg rund um den See mit einer Länge von 9,5 Kilometern. Die Strecke dauert ungefähr 2,5 Stunden.
- Wanderweg Ponale: dieser einfache Wanderweg befindet sich in der Nähe des Gardasees und hat eine Länge von 6,2 km. Die Strecke gibt einen Eindruck davon, wie die Region zur Zeit des Ersten Weltkriegs ausgesehen hat.
- Die Kunstwanderung: diese 3,2 km lange Route führt Wanderer an 21 verschiedenen Kunstwerken vorbei. Die Wanderung hat ein einfaches Niveau und dauert ungefähr eine Stunde. Auch für Familien ist die Tour zu empfehlen.

Wandelen Ledromeer1
Je kunt veel mooie wandel- en fietstochten maken rondom het Ledromeer (© Enrico Constanzo)
Es gibt viele schöne Wander- und Radwege rund um den Ledrosee

Ein Familienurlaub am Ledrosee

Familien fühlen sich am Ledrosee schnell zu Hause. Der Ledrosee ist ein großes Schwimmbad, wo sich die Kinder den ganzen Tag austoben können. Daneben gibt es spezielle Familienwanderungen sowie weitere schöne Aktivitäten und Ausflüge. Optionen sind zum Beispiel der Besuch eines Museums oder eine Pilzwanderung. Wenn die Kinder schon etwas älter sind und etwas mehr Action möchten, sind Canyoning oder Mountainbiken eine Möglichkeit.

Camping am Ledrosee

Rundum den Ledrosee gibt es zahlreiche Campingplätze. Camping Azurro und Camping AL Lago liegen am Westufer des Sees. Beide Campingplätze verfügen über einen großen Strand und bieten sowohl Apartments als auch Wohnwagen zur Vermietung an. Camping Azurro hat neben dem Zugang zum See auch noch ein eigenes Schwimmbad. Am Ostufer des Sees liegt Camping AL Sole. Dieser grüne Campingplatz hat einen breiten Sandstrand und auch ein eigenes Schwimmbad. Auch hier können Bungalows und Wohnwagen gemietet werden. Alle drei Campingplätze sind auch für Familien mit Kindern geeignet.

Familievakantie aan het Ledromeer
Het Ledromeer is een ideale bestemming voor families met kinderen (© Mauro Bartoli)

Tipps für einen Urlaub am Ledrosee

- Auch Hunde sind am Ledrosee willkommen. Mehr sogar, das Urlaubsziel ist seit 2011 offiziell als tierfreundliche Urlaubsregion bekannt. An der Südseite des Sees, unweit von Pur, gibt es einen speziellen Hundestrand. Auch eine Wanderung rund um den See mit Hund ist möglich. Es gibt spezielle Abfalleimer und Abfalltüten für Hundebesitzer entlang der Strecke.
- Ein Ausflug zum Gardasee lohnt sich zusammen mit einem Besuch der Orte Riva del Garda und Torbole.
- Neben der italienischen, trentinischen und Südtiroler Küche gibt es rund um den See auch einige Restaurants, die sich auf die regionale Küche spezialisiert haben. Dazu gehören zum Beispiel Kartoffelpolenta, Knödel mit Zimt und Zucker, Pevera (Brotsuppe) und Caponec (Teiggericht, gekocht in Weinblättern)

Orte rund um den Ledrosee

Rund um den Ledrosee gibt es eine Anzahl Orte, an denen Wanderer übernachten können. Neben dem obengenannten Campingangebot stehen auch zahlreiche Hotels und Apartments zur Verfügung. Eine Übersicht der Orte folgt hier:

 

Molina di Ledro

Molina di Ledro liegt unweit des Ostufers und gehört seit 2011 zur Gemeinde Ledro. Das Dorf ist vor allem bekannt durch den Fund von Pfeilerwohnungen aus der Bronzezeit (UNESCO-Welterbe). Diese Wohnungen und andere Überbleibsel sind im Museo dell Pallafitte zu bewundern.

Mezzolago

Mezzolago liegt am Nordufer des Lago di Ledro und verdankt seinen Namen dieser besonderen Lage. Das Dorf ist umringt von grünen Weiden und bietet eine wunderschöne Aussicht über das Wasser. Auch die San Michele Kirche im Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Concei

Concei ist ein Seitental vom Valle di Ledro. In diesem sehr grünen und waldreichen Tal liegen die Orte Locca, Enguiso und Lenzumo. Dank einer alten römischen Straße wurden hier viele historische Gegenstände gefunden. In Concei sind viele sportliche Aktivitäten möglich.

Tiarno di Sotto

Tiarno di Sotto ist bekannt als das Dorf, wo der Adel wohnt. Dort stehen nämlich allerlei Herrenhäuser im Zentrum. Das Highlight des Dorfes ist die Kirche, die mit einer Höhe von 72 Metern die höchste in Trentino ist. Tiarno di Sotto liegt ungefähr 6 km vom Ledrosee entfernt.

Tiarno di Sopra

Tiarno di Sopra liegt ungefähr 10 Minuten Fahrzeit vom Ledrosee entfernt. Bei der St. Pietro e Paolo Kirche steht ein bedeutendes Monument für die Opfer der beiden Weltkriege. Das Dorf wurde in der Zeit des Zweiten Weltkrieges schwer beschädigt, was auch heute immer noch zu erkennen ist.

Bezzecca

Bezzecca liegt im Herzen von Valle di Ledro. Das Dorf ist vor allem bekannt durch die Schlacht der Garibaldi und der Österreicher im Jahr 1866. Von Bezzecca sind es ungefähr 5 Minuten Fahrzeit bis zum See. Auch ist die Umgebung sehr gut zum Wandern und Mountainbiken geeignet.

Pieve di Ledro

Pieve di Ledro liegt am Nordwestufer des Ledrosees. Hier gibt es allerlei Unterkünfte und zwei Campingplätze direkt am See. Pieve hat alles zu bieten, was es für einen schönen Urlaub am See braucht. Neben dem Schwimmen und Sonnenbaden gibt es noch viele weitere Aktivitäten.

Prédi Ledro

Prédi Ledro oder auch Pré liegt knapp 5 Minuten Fahrzeit vom Ledrosee entfernt und nach 10 Minuten ist man in Riva del Garda. Jedes Jahr wird im Februar das Sonnenfestival gefeiert, da sich die Sonne im Winter drei Monate lang nicht zeigt. Empfehlenswert ist auch die St. Giacomo Maggiore Kirche.