Skip to navigation Skip to main content
Hallstatt Sonnenuntergang
© Tourismusverband Inneres Salzkammergut / Rudikainphotografie
  • Hallstatt ist bei jedem Wetter eine Sehenswürdigkeit.
  • Zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert
  • Zahlreich großartige Plätze zum Fotografieren
  • Gehört zu UNESCO-Welterbestätte Hallstatt-Dachstein

Hallstatt wird von vielen als das schönste Dorf Österreichs bezeichnet. Der malerische Ort liegt im Salzkammergut (Oberösterreich) am Ufer des Hallstättersees. Mit dem Dachsteinmassiv im Hintergrund wird der Anblick perfekt. Ganz besonders spannend ist die Geschichte von Hallstatt: Bis in die 1960er Jahre war das Dorf nur mit dem Boot erreichbar, doch nach dem Bau einer Straße kam der Tourismus immer mehr in Schwung. Mittlerweile pilgern Touristen aus der ganzen Welt nach Hallstatt, um die kleinen Gassen zu erkunden. Auf die etwa 700 Bewohner treffen jedes Jahr mehr als eine halbe Millionen Besucher.

Der Weltkulturerbe Ort Hallstatt ist ein Seeort wie aus dem Bilderbuch. Die kleine Kirche, die traditionellen Häuser und die engen Gassen liegen eingebettet zwischen den Bergen des Dachsteinmassivs und dem spiegelglatten Wasser des Sees. Die meisten Menschen besuchen Hallstatt im Zuge eines Ausfluges, da es in dem kleinen Ort nicht viele Unterkünfte gibt. Doch was man in Hallstatt zu Genüge findet, sind kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants, in denen man die lokale Küche genießen kann. Sehr zu empfehlen ist auch eine Fahrt mit einem Boot, um Hallstatt vom Wasser aus zu sehen.

Fotogalerie von Hallstatt

Hallstatt Fruehling
© Tourismusverband Inneres Salzkammergut / Edwin Husic
Hallstatt Morgenstunde Foto
© Tourismusverband Inneres Salzkammergut / Julian Elliott Photography
Hallstatt Sonnenuntergang
© Tourismusverband Inneres Salzkammergut / Rudikainphotografie
Hallstatt Stiege
© Tourismusverband Inneres Salzkammergut / Edwin Husic
World Heritage Skywalk
© Tourismusverband Inneres Salzkammergut / Edwin Husic

Der Welterbeort Hallstatt

Das historische Zentrum von Hallstatt ist nicht sehr groß und in einer Stunde hat man alle Gassen gesehen. Nach einem Spaziergang durch den Ort sollte man unbedingt das Beinhaus in Michaels Kapelle mit 1.200 Schädeln ehemaliger Bewohner besuchen. Etwas weniger düster ist das Welterbemuseum Hallstatt, das sich mit der Geschichte des Ortes beschäftigt. Den besten Blick auf das Dorf hat man vom Skywalk, der zum Weltkulturerbe gehört und 350 Meter über den Dächern des Dorfes verläuft. Man kann entweder nach oben wandern, oder sich von der Seilbahn in drei Minuten zur Aussichtsplattform bringen lassen.

Tagesausflug nach Hallstatt

Du verbringst deinen Urlaub in der Region und möchtest einen Ausflug nach Hallstatt machen? Dann bedenke, dass das Zentrum autofrei ist und die Parkplätze rund um Hallstatt häufig überfüllt sind. Die größte Wahrscheinlichkeit auf einen Parkplatz hat man auf der Südseite des Dorfes, wo sich mehrere Parkmöglichkeiten befinden. Aber viel einfacher ist die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Bahnhof von Hallstatt liegt auf der gegenüberliegenden Seite des Hallstättersees, sodass sich die Anreise mit dem Zug hervorragend mit einer Schifffahrt kombinieren lässt. Auch ein Bus fährt von und nach Hallstatt.

Touristische Informationen für Hallstatt
Name Tourismusverband Inneres Salzkammergut
E-Mail [email protected]ammergut.at
Telefon +43 5 95095
Allgemeine Informationen
Anzahl Einwohner 900
Autofreies Zentrum
von München aus ca. Kilometer
Höhenlage Ort 511
Anzahl der Touristenbetten
Wellness & Sport
Spa & Wellness
Öffentliches Solarium
Thermalbäder
Massage
Anzahl der Außenschwimmbäder
Öffentliche Sauna
Fitnesscenter
Volleyballplatz
Tennisplatz
Paragliding
Basketballplatz
Shopping
Anzahl der Souvenirläden
Anzahl der Sportgeschäfte
Bank
Postamt
Öffentliches WIFI
Anzahl der Modegeschäfte
Anzahl der anderen Geschäfte
Geldautomat
Internetcafé
Supermärkte
Ausgehen & Freizeit
Restaurants
Bars und Cafés
Kino
Konzertsaal
Diskotheken
Casino
Theater
Ballonfahrt