Urlaub Thermenland Steiermark (Österreich)

Entspannen und genießen

  • Viele Thermen mit heilendem Wasser
  • Grüne Hügellandschaften mit Wein- und Apfelfeldern
  • Kulinarisch genießen, wandern und fahrradfahren

Das Thermenland Steiermark liegt ganz im Südosten der Steiermark und umfasst eine Anzahl bekannter Kurorte und Thermen. Schon die Römer wussten um das heilende Wasser im Thermen- und Vulkanland um Bad Gleichenberg Bescheid. Die Region ist bekannt für seine Thermalquellen, das mit aller Kraft aus der vulkanischen Erde strömt. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Heilwasser gegen vielerlei Beschwerden und Krankheiten hilft.

Neben den Thermen ist die Region bekannt für seinen natürlichen Reichtum. Äpfel, Hollunder und Kürbisse gedeihen hier prächtig und schenken der regionalen Bevölkerung und den Gästen traumhafte, kulinarische Erlebnisse. Diese Früchte findet man auch in der regionalen Küche wieder, die mindestens einen genauso hohen Stellenwert genießt wie der Wellnessfaktor. Die Steiermark war vor langer, langer Zeit ein Hotspot vulkanischer Tätigkeit. Kegelförmige Hügel in der Landschaft, wie, zum Beispiel der 600 m hohe Gleichenberg Kögel, sind Zeitzeugen dieser Ära.

kulinarischer Hoehepunkt Thermenland Steiermark
Brotzeitbrett mit lokalen Köstlichkeiten im Thermenland Steiermark (Foto: © Steiermark Tourismus, ikarus.cc)

Orte im Thermenland Steiermark

Die heilenden Quellen sprudeln vor allem an den Orten Bad Radkersburg, Bad Gleichenberg, Loipersdorf, Bad Waltersdorf, Bad Blumau und Sebersdorf. Jeder dieser Orte besitzt auch eine eigene Therme, wo man sich den ganzen Tag lang treiben lassen kann. Bad Gleichenberg ist dabei der älteste Kurort im Thermenland Steiermark. Sehenswert sind auch noch die Ortschaften Fürstenfeld, Feldbach und Riegersburg. Beim letztgenannten Ort ist vor allem ein Besuch der mittelalterlichen Burg angeraten, die aufgrund dessen, dass sie niemals eingenommen wurde, noch sehr gut erhalten ist. Graz und somit auch der Verkehrsknotenpunkt für alle Verkehrsmittel, befindet sich in 60 km Entfernung.

Thermen

Wer das Thermenland Steiermark besucht, kommt fast nicht um einen Tag in einer der vielen Thermen herum. Und doch fällt die Auswahl nicht leicht, Therme ist hier nicht gleich Therme, denn der Mix an Mineralien ist pro Anlage immer etwas unterschiedlich. Gut für Körper und Geist sind sie jedoch alle. Wer es lieber etwas gemütlicher und stiller mag, dem seien die Therme der Ruhe Bad Gleichenberg oder die Heiltherme Bad Waltersdorf angeraten. Eine besondere Umgebung wurde in Bad Blumau kreiert. Der legendäre Architekt Friedensreich Hundertwasser gestaltete hier die Anlage mit seinem extravaganten und ausdrucksstarken Stil. Etwas aktiver geht es in der Parktherme Bad Radkersburg zu, wo sich Schwimmer auch auf einer 50-Meter-Bahn austoben können. Familien sollten sich die Kindertherme in Bad Waltersdorf etwas genauer ansehen, wo Rutschen und andere Wasserspiele sicher für Unterhaltung sorgen werden. Der Alleskönner ist die Therme Loipersdorf. Sie ist in mehrere Bereiche aufgeteilt und hat sowohl ein Erlebnisbad voller Abenteuer, sowie ein Fünf Sterne Schaffelbad für ein ganz besonderes Wohlfühlerlebnis und schlussendlich noch ein großes Sportbad.

Hundertwasser Thermenland Steiermark
Hundertwasser Thermen in Bad Blumau (Foto: © Rogner Bad Blumau)

Wandern

Wandern durch das Thermenland Steiermark heißt Wandern durch grünes Hügelland, gesprenkelt mit stolzen Weingärten und duftenden Apfelbaumweiden. Ein echtes Highlight ist das Vulkanland-Teilstück der Wanderroute ‚Vom Gletscher zum Wein‘. Diese Wanderung beginnt ganz im Nordwesten der Steiermark am Dachsteingletscher und führt dann bis in die Weinfelder des Südens, in eine echte Genussregion. Wandern im Thermenland Steiermark heißt nämlich auch genießen, probieren und schmecken. Von Top-Restaurants zu gemütlichen Berghütten und Cafés finden Wanderer hier eine Vielzahl an Lokalitäten, wo es von regionalen Spezialitäten nicht genug zu geben scheint. Eine Wanderetappe, mit besonders vielen kulinarischen Erfahrungen ist der Weinweg der Sinne bei St. Anne am Aigen. Weitere besondere Wanderwege haben wir hier zusammengefasst:
- Der Herrschaftswaldweg: Ein gemütlicher, 11 km langer Weg in der Umgebung Bad Waltersdorf, der größtenteils durch den Wald, aber auch an der Heiltherme vorbei führt.
- Riegersburger Genussweg: Ein Themenwanderweg von rund 10 km Wegstrecke und circa 400 Höhenmetern, der um die alte Burg führt. Genuss ist ebenfalls ein Aspekt dieser Wanderung. Folge dem Schinken!

Fahrradfahren

Im Thermenland sagt man dazu auch WEINradeln. Insgesamt 400 km und acht Tagesetappen umfasst die Südsteirische Weinstrasse, die an zahlreichen Weingütern, Apfelfeldern und Thermen entlangführt. Und wer nicht alle Etappen fahren will, der nimmt einfach einen der vielen Züge und sucht sich die Schönste aus. Folgend haben wir noch zwei besondere Radtouren in der Steiermark aufgelistet:
- Genussradel Tour: Diese dreht sich um Bad Blumau mit der sehenswerten Hundertwassertherme und Fürstenfeld. Die Tour ist 38 km lang und beinhaltet nicht mehr als 300 Höhenmeter.
- Halbenrainer Runde: Eine etwas herausfordernde Tour mit 55 km und 650 Höhenmeter. Sie führt einmal um den Königsberg und den Stradner Kogel und verläuft zu 100% auf Asphalt.

Riegersburg in Thermenland Steiermark
Radfahrer unter der Riegersburg im Thermenland Steiermark (Foto: © Steiermark Tourismus, Christian Jungwirth)

Tipps:

- Den Styrassic Park in Bad Gleichenberg besuchen: Für echte Dino-Forscher! In diesem Park gibt es mehr als 85 lebensgroße Dinosaurier zu sehen. Eine lehrreiche und beeindruckende Zeitreise in die Kreidezeit und den Jura.
- Rogner Bad Blumau: Der Hotel- und Thermenkomplex bietet Übernachtungsmöglichkeiten und Wellness in einem. Entworfen wurde er vom Architekt Friedensreich Hundertwasser.
- Weinverkostungen an der Steirischen Weinstraße im Thermenland Steiermark. Viele Weingüter bieten Touren und Verkostungen an. Vielerorts können auch einzelne Weine direkt beim Weingut gekauft werden.

Dörfer im Thermenland Steiermark

Im Thermenland gibt es eine Anzahl sehenswerter Dörfer, die sich teilweise perfekt in die hügelige Vulkanlandschaft einfügen und mit ihr verwachsen zu sein scheinen. Im Folgenden haben wir eine Übersicht der schönsten Ortschaften zusammengestellt:

  • Bad Radkersburg

     Bad Radkersburg

    Bad Radkersburg ist nur 2 Stunden von Ungarn, Slowenien und Kroatien entfernt. Das Dorf besitzt einen wunderschönen, historischen Ortskern und eine gute touristische Infrastruktur.

  • Bad Waltersdorf

     Bad Waltersdorf

    In Bad Waltersdorf dreht sich alles ums Entspannen. Es gibt ein paar Thermen und den Tierpark Herberstein in der Nähe.

  • Bad Blumau

     Bad Blumau

    Bad Blumau steht repräsentativ für einen einzigartigen Thermen- und Hotelkomplex, der durch den Architekt Hundertwasser entworfen wurde.

  • Riegersburg

     Riegersburg

    Riegersburg ist wirklich sehenswert. Hoch über dem Tal thront, auf einem gewaltigen Basaltfelsen eine mittelalterliche Burg in ausgezeichnetem Zustand.

  • Fürstenfeld

     Fürstenfeld

    Fürstenfeld und Feldbach sind die größten Ortschaften im Thermenland Steiermark.

  • Bad Gleichenberg

     Bad Gleichenberg

    Bad Gleichenberg ist der älteste Kurort der Region. Besonders sehenswert ist der Historische Kurpark.

  • Loipersdorf

     Loipersdorf

    Loipersdorf ist eine der sechs Ortschaften, an denen das Heilwasser aus dem Boden sprudelt.

  • Sebersdorf

     Sebersdorf

    Sebersdorf ist bekannt für seine Therme, in der die Heilwasser verschiedene Krankheiten und deren Symptome lindern.

Eine kostenlose Broschüre anfordernEine Unterkunft anfragen beim Tourismusverband

Buche eine Aktivität mit CheckYeti:

  • Alter: Ab 12 Jahren
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Dauer: 3.5 Stunden
  • Ort: Schladming

Rafting auf der Enns für Einsteiger & Familien
best adventure company Schladming

  • Alter: Ab 6 Jahren
  • Schwierigkeit: Leicht
  • Dauer: 2.5 Stunden
  • Ort: Schladming

Rafting auf der Enns
Dachstein Tauern Adventure

  • Alter: Ab 6 Jahren
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Dauer: 2.5 Stunden
  • Ort: Pichl




Alle Optionen anzeigen >

Allgemeine Informationen

Anzahl Einwohner -1
Autofreies Zentrum Nein
Entfernung von München 340 km
Höhenlage Ort -1m
Anzahl Touristenbetten -

Ausgehen & Freizeit

Anzahl Restaurants -1 Anzahl Diskotheken -
Anzahl Bars 0 Gibt es ein Casino? Nein
Anzahl Kinos - Gibt es ein Theater? Nein
Gibt es einen Konzertsaal? Nein Gibt es Heißluftballonfahrten? Nein

Geschäfte

Anzahl Souvenirgeschäfte - Anzahl Modegeschäfte -
Anzahl Sportgeschäfte - Anzahl übrige Geschäfte -
Gibt es eine Bank? Nein Gibt es einen Geldautomaten? Nein
Gibt es eine Poststelle? Nein Gibt es ein Internetcafé? Nein
Gibt es öffentliches WLAN? Nein Anzahl Supermärkte -

Wellness & Sport

Gibt es ein Wellnesscenter? Nein Gibt es ein Fitnessstudio? Nein
Gibt es ein Solarium? Nein Gibt es ein Volleyballfeld? Nein
Gibt es Thermalbäder? Nein Gibt es einen Tennisplatz? Nein
Werden Massagen angeboten? Nein Wird Paragliden angeboten? Nein
Anzahl Freibäder 1 Gibt es ein Basketballfeld? Nein
Gibt es eine öffentliche Sauna? Nein

24. Juli 2019 von: Nina in Reisetipps | 0 Kommentare

Die Steiermark entdecken: Sportliche Tipps für einen aktiven Sommerurlaub

Sportlich unterwegs, auch im Urlaub. Wo macht eine Radtour oder eine Wanderung am meisten Spaß? Ja natürlich, an einem Ort, wo es schön ist. In der Steiermark, dem Grünen Herz Österreichs gibt es diese traumhaften Landstriche noch, die einerseits...Mehr lesen ›

Urlaub in den Bergen

Wetter in Thermenland Steiermark

Heute Morgen Übermorgen
13° 18° 23°

Standort