Frische Bergluft – zu jeder Jahreszeit ein Genuss

Frische Bergluft – zu jeder Jahreszeit ein Genuss

16 Juni 2020

von: Nina in Allgemein

Im Winter fühlen sich viele Urlauber ganz selbstverständlich von den steinernen Giganten und ihrer einzigartigen Umgebung angezogen, denn die schneebedeckten Gipfel laden zum Skifahren und Rodeln ein. Doch auch im Frühling und Sommer haben die Berge wie die Planai in Schladming ihren ganz speziellen Reiz. Natürlich bieten sie ebenso wie im Winter eine faszinierende Kulisse, denn die beeindruckenden Kolosse aus Stein, die im Lauf der Jahrmillionen von den Naturkräften aufgetürmt wurden, wirken einfach faszinierend. Sportvernarrte Urlauber kommen auch in der warmen Jahreszeit in den Bergen voll auf ihre Kosten und können an ihrer Fitness arbeiten.

Wandern – der Sport für die ganze Familie

Wandern erlebt in den letzten Jahren ein beachtliches Comeback, denn es handelt sich um eine Sportart, die mit vielen Trendsportarten locker mithält. Wandern hat eine einzigartige Wirkung auf den Körper und den Geist, die nicht überschätzt werden kann. Stress fällt ab, das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Die Umgebung wirkt wohltuend auf die Seele, denn der Mensch findet in der Natur besonders leicht zu sich selbst. Beim Wandern wird der ganze Körper gestärkt, die Atmung wird verbessert und die Durchblutung wird angeregt. Die frische Luft in den Bergen tut ihren Teil dazu, dass gerade Allergiker wieder durchatmen können. Die Muskeln werden gestärkt, ohne dass man in einer schwitzigen Halle Geräte stemmen muss.

Wandern kann man mit der ganzen Familie, wobei man sich bei der Wahl der richtigen Tour natürlich nach den schwächsten Mitgliedern einer Gruppe richten muss. Sind die Kinder noch klein, können sie in einem entsprechenden Buggy auf einer kinderwagentauglichen Route geschoben werden. Später werden die Erwachsenen manchmal überrascht sein, wie viel Kraft und Ausdauer so ein kleiner Knirps haben kann, besonders, wenn er sich regelmäßig draußen bewegen darf.

Wer in Schladming seinen Sommerurlaub verbringt, kann zudem den höchsten Spielplatz der Steiermark unsicher machen. Wenn das kein besonderes Erlebnis ist!

Wandern in den Bergen
Wandern über sommerliche Bergwiesen

Kinder, auf ins Hopsiland!

Die Planai ist als WM-Berg bekannt, doch das bedeutet nicht, dass die kleinen Besucher vergessen werden, ganz im Gegenteil! Das WM-Maskottchen „Hopsi“, ein ziemlich süßer Hase, ist seit 1982 der große Star für die kleinen Gäste und konnte so eine zweite Karriere starten. Und die Kleinen erwartet eine ganz Menge, wenn sie in der warmen Jahreszeit ihren Urlaub bei Hopsi verbringen, zum Beispiel das „Hopsiland“. Dabei handelt es sich um einen Rundweg von 1,5 km Länge, der zu allerlei Spiel und Spaß einlädt.

Schon im Tal werden die kleinen Besucher von Hopsi begrüßt, der sie einlädt, mit ins Kinderland zu kommen. Bestimmt ist eine der drei Hopsi-Gondeln frei, sodass einer Auffahrt nichts im Wege steht. Einmal angekommen können an verschiedenen Spielstationen die Planai und die Natur entdeckt werden, wobei auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Hopsi weiß eben, was Kinder mögen, und das sind Klettern, Schaukeln, Rutschen und Spielen.

Der Bikepark Schladming – für jeden die passende Strecke

Sind die Kids dann schon etwas größer und kleine Asse auf dem Bike, werden sie sicherlich gern zusammen mit ihren Eltern den Bikepark Schladming erobern. Dieser wurde für den Sommer 2020 rundum erneuert und bietet jetzt noch mehr Spaß für kleine und große Biker. Insgesamt gibt es 35 Kilometer Trail-Spaß zu entdecken, wobei das Vergnügen schon bei der Auffahrt beginnt, die man bequem in der neuen 10er Hauptseilbahn mit ihren ergonomischen Einzelsitzen hinter sich bringen kann. Es braucht nur 12 Minuten, schon ist man oben angelangt, wobei natürlich auch die Fahrräder bequem in der Gondel transportiert werden. 

Biken in den Bergen
Mit dem Bike bergauf bergab

Oben warten verschiedenste Strecken auf ambitionierte Biker, die von sehr leicht bis anspruchsvoll reichen.

-    Anfänger trainieren auf ihrem Bike in der Bike Area im Bereich Märchenwiese.

-    Die Flowline führt dann über ein geringes Gefälle durch eine wunderbare Landschaft bis zur Mittelstation der Planaibahn.

-    Whipper und Styler geben auf der 99 Jumpline ihr Bestes, denn hier können krasse Jumps absolviert werden.

-    Eine der legendärsten Strecken in Österreich ist der Pro Downhill, der wirklich herausfordernd ist. Noch schwerer sind nur der:

-    Worldcup Downhill und Downhill Advanced. Wow, hier trauen sich nur Profis heran, doch es ist immer gut, ein Ziel vor Augen zu haben.

Jede Menge Spaß beim Mountain-Gokart

Mit einem Gokart kommt man ebenfalls richtig schön in Schwung, doch es ist wesentlich stabiler als ein Mountainbike und damit auch für kleinere oder etwas ängstliche Fahrer geeignet. Man sagt, die sieben Kilometer Mountain-Gokart Strecke auf der Hochwurzen seien der perfekte Ersatz für das winterliche Rodeln, von dem viele Urlauber – besonders die kleinen – einfach nicht genug bekommen können. Die Fahrt in diesem ergonomischen Funsport-Gerät auf 3 Rädern bis ins Tal dauert zwischen 20 und 30 Minuten und bietet ein unvergessliches Erlebnis. Besorgte Eltern können aufatmen, denn die Teile sind so konstruiert, dass sie die größtmögliche Sicherheit bieten. Ihr Schwerpunkt liegt niedrig, der Radstand ist breit und die hydraulischen Scheibenbremsen funktionieren zuverlässig.

Die Gokarts und die passenden Helme kann man an der Talstation leihen. Auf gehts in die Höhe mit der Panorama-Gondel und nach einer kurzen Einweisung kann der Spaß beginnen.

Im Sommer in den Bergen kommen eben alle auf ihre Kosten, die Lust auf einen abwechslungsreichen und sportlichen Urlaub haben!

Urlaub in den Bergen