Kaiserklamm

slide
slide
slide
slide
slide
  • Eine schöne Wanderung durch die Schlucht
  • Gut kombinierbar mit der Tiefenbachklamm
  • In die Fußstapfen früherer Holzfäller treten
 

Die Kaiserklamm gehört zusammen mit der Tiefenbachklamm und der Kundlerklamm zu den drei Schluchten im Alpbachtal. Die Kaiserklamm liegt bei Aschau, unweit von Brandenberg. Jahrhundertelang haben die Bewohner hier von dem Holz gelebt, wobei die Baumstämme über den wilden Fluss Brandenberger Ache stromabwärts ins Tal befördert wurden. Während eines Besuchs der Kaiserklamm gehen Wanderer buchstäblich auf den Spuren der Vergangenheit, denn viele Wege sind immer noch die gleichen wie früher.

Die Kaiserklamm hat eine Länge von ungefähr einem Kilometer. Durch die Schlucht verläuft eine Wanderung, für die ungefähr eine halbe bis ganze Stunde eingeplant werden sollte. Wanderer können entweder den gleichen Weg zurücklaufen oder einem Rundweg durch den Wald folgen. Die Wanderung startet am Parkplatz des etwa 500 Jahre alten Kaiserhauses, das durch Kaiser Franz Josef und Kaiserin Sisi bewohnt wurde. Durch diesen Fakt erhielt die Klamm auch ihren Namen. Die Wanderwege sind gut gesichert und deshalb auch für Familien mit Kindern geeignet. Für zusätzliche Sicherheit der Kinder kann im Kaiserhaus weitere Ausrüstung entliehen werden. Wichtig ist es, gutes Schuhwerk zu tragen. Mittlerweile werden auch andere Aktivitäten wie geführte Canyoning Schwimm-Touren angeboten. Das Wildwasserschwimmen ist trotz der bereitgestellten Schwimmanzüge insbesondere in den wärmsten Sommermonaten zu empfehlen.

(Foto's: © Tirol Werbung, Bauer Frank und Alpbachtal Seenland Tourismus, Berger Bernhard und Alpbachtal Seenland Tourismus, Kaiserhaus, Fam. Larch)

Kontakt

6234 Aschau
0043 - 5337 21200
https://www.alpbachtal.at/de/sommer/

Eintrittspreise

Preis Erwachsener
Die Kaiserklamm kann gratis besucht werden.

Öffnungszeiten

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Geschlossen von November bis April.
Letzte Bewertungen
Eine Bewertung schreiben
 

Übersicht Sehenswürdigkeiten

name

Der 1. Kärtner Erlebnispark befindet sich am Pressegger See in der Nähe von Hermagor in Kärnten. Dieser schöne Vergnügungspark ist ein großer Spielplatz. Die Kinder können hier herumlaufen und nach Herzenslust spielen. Wenn Sie ein Ticket für den 1. Kärtner Erlebnispark kaufen, erhalten Sie nicht nur Zugang zum Freizeitpark, sondern auch zum Strand und zu den Tennisplätzen.Mehr lesen ›

name

Die Adlerbühne ist eine beeindruckende Raubvogelshow auf einer Höhe von ungefähr 2.000 Metern auf dem Ahorn in Mayrhofen. Durch die Lage gehört die Adlerbühne Ahorn zu den höchstgelegenen Raubvogelshows Europas. Die Vorstellung dauert ungefähr eine Stunde und fasst jedes Mal ungefähr 800 Besucher. Während der Show werden beeindruckende Sturzflüge und Tricks mit Bussards, Falken und Eulen gezeigt.Mehr lesen ›

name

Aguntum ist eine antike Römerstadt in Osttirol, in der Nähe von Dölsach und etwa 5 km von der Stadt Lienz entfernt. Im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. wurde Aguntum unter der Führung von Kaiser Claudius zu einer wichtigen und wohlhabenden Stadt in der römischen Provinz Noricum. Allerdings hat die Stadt keine lange Blüte gehabt. Nach dem Fall des Reiches war Aguntum mehrere Jahrhunderte bewohnt, wurde aber bald vollständig aufgegeben. Den Untersuchungen zufolge waren die Ruinen der Stadt bis ins 16. Jahrhundert sichtbar, bevor sie vollständig unter der Erde verschwanden.Mehr lesen ›

Urlaub in den Bergen