Tiefenbachklamm

slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
slide
  • Eine von drei Schluchten im Alpbachtal
  • Die Wanderung ist auch für Familien mit Kindern geeignet
  • Am Ende der Tiefenbachklamm befindet sich ein schönes Restaurant
 

Die Tiefenbachklamm ist eine von drei Schluchten im Alpenbachtal. Sie ist 5,7 Kilometer lang und befindet sich zwischen den Orten Kramsach und Brandenberg. Durch die Tiefenbachklamm verläuft ein Wanderweg, der an besonderen Felsformationen, der Brandenberger Ache und vielen Wasserfällen vorbeiführt.

Die Wanderung durch die Tiefenbachklamm startet am Parkplatz, der ungefähr 3,5 Kilometer von der Sonnwendjochbahn und Kramsach entfernt liegt. Die Tour ist ungefähr 4,5 Kilometer lang. Der Weg ist nicht befestigt und schmal, aber gut gesichert, wodurch die Tiefenbachklamm auch für Familien mit Kindern geeignet ist. Die gesamte Wanderung dauert zwischen einer und 1,5 Stunden. Auf dem höchsten Punkt bietet sich eine spektakuläre Aussicht und am Ende der Schlucht liegt die Jausenstation Tiefenbachklamm. Hier warten eine Tasse Kaffee zusammen mit Apfelstrudel oder ein leckeres Mittagessen. Ab dem Restaurant führt ein etwa halbstündiger Weg zur Bushaltestelle.

Tipp: Neben der Tiefenbachklamm ist auch ein Besuch der Kaiserklamm und der Kundlerklamm zu empfehlen.

(Foto's: © Indebergen.nl)

Eintrittspreise

Preis Erwachsener € -
Preis Kinder € -
Die Tiefenbachklamm kann gratis besucht werden.

Öffnungszeiten

Montag 24 h
Dienstag 24 h
Mittwoch 24 h
Donnerstag 24 h
Freitag 24 h
Samstag 24 h
Sonntag 24 h
Geschlossen von November bis April.
Letzte Bewertungen

Von: Joyce Steijns op 2. August 2017

7

Een hele mooie wandelroute! Wat smal als je tegenliggers tegenkomt. Helaas was de drink en lunch gelegenheid aan het einde van de route volzet. Toen ik een van de medewerkers naar de bushalte vroeg zei zij dat die 30-40 minuten verderop was en dat er pas om 16:00 een bus kwam. Toen zijn we maar omgedraaid en terug gelopen weer. Beetje jammer.

Eine Bewertung schreiben
 

Übersicht Sehenswürdigkeiten

name

Der 1. Kärtner Erlebnispark befindet sich am Pressegger See in der Nähe von Hermagor in Kärnten. Dieser schöne Vergnügungspark ist ein großer Spielplatz. Die Kinder können hier herumlaufen und nach Herzenslust spielen. Wenn Sie ein Ticket für den 1. Kärtner Erlebnispark kaufen, erhalten Sie nicht nur Zugang zum Freizeitpark, sondern auch zum Strand und zu den Tennisplätzen.Mehr lesen ›

name

Die Adlerbühne ist eine beeindruckende Raubvogelshow auf einer Höhe von ungefähr 2.000 Metern auf dem Ahorn in Mayrhofen. Durch die Lage gehört die Adlerbühne Ahorn zu den höchstgelegenen Raubvogelshows Europas. Die Vorstellung dauert ungefähr eine Stunde und fasst jedes Mal ungefähr 800 Besucher. Während der Show werden beeindruckende Sturzflüge und Tricks mit Bussards, Falken und Eulen gezeigt.Mehr lesen ›

name

Aguntum ist eine antike Römerstadt in Osttirol, in der Nähe von Dölsach und etwa 5 km von der Stadt Lienz entfernt. Im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. wurde Aguntum unter der Führung von Kaiser Claudius zu einer wichtigen und wohlhabenden Stadt in der römischen Provinz Noricum. Allerdings hat die Stadt keine lange Blüte gehabt. Nach dem Fall des Reiches war Aguntum mehrere Jahrhunderte bewohnt, wurde aber bald vollständig aufgegeben. Den Untersuchungen zufolge waren die Ruinen der Stadt bis ins 16. Jahrhundert sichtbar, bevor sie vollständig unter der Erde verschwanden.Mehr lesen ›

Urlaub in den Bergen