Albertina Wien

slide
slide
slide
slide
slide
  • Große Sammlung an Zeichnungen und Druckgrafiken
  • In historischem Gebäude
  • Feste Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst
 

Das Albertina Museum befindet sich in einem der ehemaligen königlichen Gebäuden Wiens. Das Museum ist aus der Sammlung des großen Kunstliebhabers und -sammlers des Herzogs Albert Kasimir von Sachsen-Teschen entstanden. 1822 war die Kollektion zum ersten Mal für die Öffentlichkeit zugänglich. 2003 wurden umfangreiche Restaurierungsarbeiten an den Räumlichkeiten und den Kunstwerken abgeschlossen und seitdem erstrahlt der Albertina Palast in neuem Glanz.

Das Albertina besitzt eine feste Sammlung von ca. 50.000 Zeichnungen und 900.000 Druckgrafiken von Künstlern wie Michelangelo oder Warhol. Ein großer Teil der Sammlung besteht aus Werken, die der Herzog zwischen 1770 und 1822 höchstpersönlich gesammelt hat. Zwei weitere Kunstsammler, Rita und Herbert Batliner, sammeln seit den 60er Jahren Kunstwerke der klassichen Moderne. Seit 2007 ist auch diese Sammlung in der Albertina für das öffentliche Publikum zugänglich. Eine Architektursammlung (Zeichnungen und Modelle), eine Fotografie Sammlung und wechselnde Ausstellungen runden das Angebot ab.

Kontakt

Albertinaplatz 1
1010 Wien
0043 - 01 534 83 0
https://www.albertina.at/

Eintrittspreise

Preis Erwachsener € 12,90
Preis Kinder (0 - 19 jaar) € Gratis
*Angaben ohne Gewähr

Öffnungszeiten

Montag 10.00 - 18.00
Dienstag 10.00 - 18.00
Mittwoch 10.00 - 21.00
Donnerstag 10.00 - 18.00
Freitag 10.00 - 18.00
Samstag 10.00 - 18.00
Sonntag 10.00 - 18.00
Letzte Bewertungen
Eine Bewertung schreiben
 

Übersicht Sehenswürdigkeiten

name

Der 1. Kärtner Erlebnispark befindet sich am Pressegger See in der Nähe von Hermagor in Kärnten. Dieser schöne Vergnügungspark ist ein großer Spielplatz. Die Kinder können hier herumlaufen und nach Herzenslust spielen. Wenn Sie ein Ticket für den 1. Kärtner Erlebnispark kaufen, erhalten Sie nicht nur Zugang zum Freizeitpark, sondern auch zum Strand und zu den Tennisplätzen.Mehr lesen ›

name

Die Adlerbühne ist eine beeindruckende Raubvogelshow auf einer Höhe von ungefähr 2.000 Metern auf dem Ahorn in Mayrhofen. Durch die Lage gehört die Adlerbühne Ahorn zu den höchstgelegenen Raubvogelshows Europas. Die Vorstellung dauert ungefähr eine Stunde und fasst jedes Mal ungefähr 800 Besucher. Während der Show werden beeindruckende Sturzflüge und Tricks mit Bussards, Falken und Eulen gezeigt.Mehr lesen ›

name

Aguntum ist eine antike Römerstadt in Osttirol, in der Nähe von Dölsach und etwa 5 km von der Stadt Lienz entfernt. Im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. wurde Aguntum unter der Führung von Kaiser Claudius zu einer wichtigen und wohlhabenden Stadt in der römischen Provinz Noricum. Allerdings hat die Stadt keine lange Blüte gehabt. Nach dem Fall des Reiches war Aguntum mehrere Jahrhunderte bewohnt, wurde aber bald vollständig aufgegeben. Den Untersuchungen zufolge waren die Ruinen der Stadt bis ins 16. Jahrhundert sichtbar, bevor sie vollständig unter der Erde verschwanden.Mehr lesen ›

Urlaub in den Bergen