Gelmerbahn: Die steilste Standseilbahn Europas

Gelmerbahn: Die steilste Standseilbahn Europas

17. November 2017

von: Gerrit in Wissen

Gerade mal 12 Minuten dauert die Fahrt auf der Gelmerbahn im Schweizer Kanton Bern. Mit ihrer maximalen Steigung von 106 Prozent würde sie bestens in einen Freizeitpark passen. Allerdings ist der Schrägaufzug aus einem ganz anderen Grund gebaut worden. Dass sie heute zu einer Attraktion für Wanderer, Naturliebhaber aber auch allgemein Touristen geworden ist, hat sicherlich mit ihrer einmaligen Steigung, der spektakulären Aussicht und dem Fahrtwind zu tun, dem einem auf dem offenen Wagen durch die Haare bläst. IndenBergen stellt die steilste Standseilbahn Europas vor, auf der man im Video gleich selbst nach unten brausen kann.

So rast man die spektakulärste Standseilbahn Europas runter

Schon mal gefragt, wo man in der Natur ein Achterbahnerlebnis haben kann, bei dem noch eine einmalige Aussicht hinzu kommt? Im Kanton Bern in der Schweiz, genau genommen im Haslital, da findet man die spektakuläre Gelmerbahn. Diese führt zum Gelmersee und bietet einen Ausblick auf das atemberaubende Berner Oberland. Von Handegg (1400 m) geht es mit Bahn hinauf zum Gelmersee (1850 m). Wie es sich anfühlt, hinunter zu sausen, das zeigt das Video, dass die 12- minütige Fahrt dokumentiert. Durften anfänglich nur 8 Personen mit dem spektakulären Aufzug, nach oben befördert werden, sind es heute 24 Personen, die in den Genuss dieser einmaligen Fahrt mit der steilsten Standseilbahn Europas kommen.

Weitere Informationen zur Region

Die Gelmerbahn ist im bernerischen Haslitalin Handegg zu finden. Wer nach der spektakulären Fahrt mit der Standseilbahn Lust hat, die Grimselregion zu erkunden, der macht das am besten zu Fuß. Wanderungen und Wanderrouten gibt es in der attraktiven Region genügend. Ob Einsteiger, erfahrener Wanderer oder einen Ausflug für die ganze Familie – Die Grimselwelt hält für jeden etwas bereit. Die spektakuläre Triftschlucht, das Sidelhorn und die Aussicht auf die Berner Hochalpen sind nur einige der Highlights, die man hier erwartet.

Aus der Werkbahn wurde die Gelmerbahn

Was früher als Werkbahn für den Bau der Gelmerstaumauer und der Wasserzuleitung zum Kraftwerk Handeck zu gewährleisten, ist im Jahre 1926 zum ersten Mal gebraucht wurde. Im Jahr 2001 wurde die Werkbahn, die zunehmend auf Interesse stiess, erneuert. Ein paar Jahre später entschloss man sich wegen der vielen Interessenten und der spektakulären Fahrt die Standseilbahn auch für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Aus der Werkbahn, die ursprünglich nur 8 Personen befördern konnte, wurde die Gelmerbahn, die für 24 Personen Platz bietet.

Kommentar schreiben


Urlaub in den Bergen