Hexentanzplatz

slide
slide
  • Sammelplatz der Hexen zur Walpurgisnacht
  • Traumhafte Aussicht auf den „Grand Canyon des Harzes“
  • Erreichbar mit der Kabelbahn
 

Der sagenumwobene Hexentanzplatz in Thale ist der Ort, an dem sich seit jeher die Harzer Hexen versammeln, um gemeinsam zum Brocken aufzubrechen. Das Spektakel findet bis heute statt, und zwar immer in der letzten Aprilnacht des Jahres. Hier dabei zu sein, ist sicherlich was ganz besonderes, aber auch ohne Walpurgisnacht sollte ein Ausflug zum Hexentanzplatz bei keinem Harzurlaub fehlen.

Mit der Kabinenbahn zum Hexentanzplatz

Eine der schönsten Optionen um den Hexentanzplatz zu erreichen, ist die Fahrt mit der Kabinenbahn. Die Fahrt bietet tolle Ausblicke auf das Bodetal und das Harzvorland. Es geht vorbei an rauschenden Wassern, grün bewachsenen Hängen und schroffen Felsen. Die Kabinen bieten Platz für 6 Personen und es werden 720 Meter sowie 244 Höhenmeter überwunden. Wer sich traut und keine Höhenangst hat, der kann eine der hellgrünen Kabinen nehmen. Diese haben einen Glasfußboden, so dass der Blick ungehindert in die Tiefe gehen kann.

Wer Zeit mitbringt und gerne wandert benötigt für den Aufstieg zum Hexentanzplatz je nach Wanderroute und Tempo ca. 60 Minuten. Auch die Anfahrt mit dem eigenen PKW ist möglich.

Das Harzer Bergtheater

Kulturinteressierten empfiehlt sich ein Besuch des Harzer Bergtheaters. Die Naturbühne des Open-Air-Theaters befindet sich mitten auf dem Hexentanzplatz. Das Programm richtet sich an Erwachsene und Kinder und umfasst Konzerte, Festspiele, Theatervorstellungen, Musicals und mehr. Von Mai bis September kann man auf der Tribüne, die einem Amphitheater nachempfunden ist, Platz nehmen und das Dargestellte genießen.

Tierpark „Hexentanzplatz“

Wölfe, Bären, Luchse, Greifvögel, Wildkatze und viele andere heimische Tiere können im Tierpark Hexentanzplatz beobachtet werden. Im Wolfsrevier kann das Rudel in der 3.200 m² großen Freianlage von der Besucherbrücke aus beobachtet werden, der 5.200 m² große Bärenwald ist naturbelassen und bietet den Bären einen naturnahen Lebensraum. Auch hier gibt es einen erhöhten Weg, von dem aus die Bären ohne störende Zäune beobachtet werden können. Kinder freuen sich außerdem über das Streichelgehege mit Kaninchen, Schafen und Ziegen und den im August 2019 neu eröffneten Spielplatz „Hexe Lilly Platz“. Ein weiteres tolles Extra ist die Minigolfanlage „Hexengolf“, deren Nutzung im Eintrittspreis bereits enthalten ist.

Harzbob Thale – Allwetterrodelbahn

Mit bis zu 40 km/h kann man den Hexentanzplatz mit einer Fahrt des Harzbob wieder verlassen. Insgesamt 1.000 Meter saust man hinunter und die Landschaft rauscht vorbei!

(Fotos: Teufelsmauer © Harzer Tourismusverband, Seilbahnen Thale Erlebniswelt © Harzer Tourismusverband, M. Gloger)

Kontakt

Hexentanzplatz 2
06502 Thale
+49 3947 776800
https://www.bodetal.de/

Eintrittspreise

Preis Erwachsener € 0
Preis Kinder 0 € 0
Der Besuch des Hexentanzplatzes ist gratis, allerdings fallen für die verschiedenen Attraktionen Eintrittsgelder an. Die Nutzung der Seilbahn kostet: Einzelfahrt Erwachsener 5,00 €, Doppelfahrt Erwachsener 7,00 €, Einzelfahrt Kinder 3,00 €, Doppelfahrt Kinder 4,50 €

Öffnungszeiten

Montag 24/7
Dienstag 24/7
Mittwoch 24/7
Donnerstag 24/7
Freitag 24/7
Samstag 24/7
Sonntag 24/7
Letzte Bewertungen
Eine Bewertung schreiben
 

Übersicht Sehenswürdigkeiten

name

Der 1. Kärtner Erlebnispark befindet sich am Pressegger See in der Nähe von Hermagor in Kärnten. Dieser schöne Vergnügungspark ist ein großer Spielplatz. Die Kinder können hier herumlaufen und nach Herzenslust spielen. Wenn Sie ein Ticket für den 1. Kärtner Erlebnispark kaufen, erhalten Sie nicht nur Zugang zum Freizeitpark, sondern auch zum Strand und zu den Tennisplätzen.Mehr lesen ›

name

Die Adlerbühne ist eine beeindruckende Raubvogelshow auf einer Höhe von ungefähr 2.000 Metern auf dem Ahorn in Mayrhofen. Durch die Lage gehört die Adlerbühne Ahorn zu den höchstgelegenen Raubvogelshows Europas. Die Vorstellung dauert ungefähr eine Stunde und fasst jedes Mal ungefähr 800 Besucher. Während der Show werden beeindruckende Sturzflüge und Tricks mit Bussards, Falken und Eulen gezeigt.Mehr lesen ›

name

Aguntum ist eine antike Römerstadt in Osttirol, in der Nähe von Dölsach und etwa 5 km von der Stadt Lienz entfernt. Im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. wurde Aguntum unter der Führung von Kaiser Claudius zu einer wichtigen und wohlhabenden Stadt in der römischen Provinz Noricum. Allerdings hat die Stadt keine lange Blüte gehabt. Nach dem Fall des Reiches war Aguntum mehrere Jahrhunderte bewohnt, wurde aber bald vollständig aufgegeben. Den Untersuchungen zufolge waren die Ruinen der Stadt bis ins 16. Jahrhundert sichtbar, bevor sie vollständig unter der Erde verschwanden.Mehr lesen ›

Urlaub in den Bergen