Burg Laudeck

slide
  • Burg aus dem 13. Jahrhundert
  • Beeindruckend anzusehen
  • Prächtige Panorama-Aussicht über die Umgebung
 

Auf einem hohen Felsen oberhalb von Ladis liegt die Burg Laudeck, auch bekannt als Burg Laudegg. Gebaut wurde sie im 13. Jahrhundert und bot durch die Lage seit jeher eine gute Verteidigungsposition. Bei einem Besuch der Burg reisen Gäste gefühlt in der Zeit zurück. Die Burg strahlt Macht aus und ist beeindruckend anzusehen. Die Lage ist malerisch und bietet einen wunderschönen Panorama-Blick.

Durch die Jahrhunderte wurden viele Teile der Burg verwüstet und für die Restaurierung fehlte leider oft das Geld. Daher war das Gebäude leider in schlechtem Zustand und wurde als Umschlagsplatz für Waffen genutzt und nicht als Wohnort. Glücklicherweise kam Burg Laudeck in den Siebziger Jahren in Privatbesitz und wurde umfassend restauriert. Im Sommer gibt es gelegentlich die Möglichkeit, das Bauwerk zu besuchen.

(Foto's: © Andreas Kirschner)

Eintrittspreise

Preis Erwachsener € 3,50

Öffnungszeiten

Montag -
Dienstag -
Mittwoch 09.00 - 12.00
Donnerstag -
Freitag -
Samstag -
Sonntag -
Geöffnet von Mitte Juni bis Mitte September. Führungen möglich.

Übersicht Sehenswürdigkeiten

name

Der 1. Kärtner Erlebnispark befindet sich am Pressegger See in der Nähe von Hermagor in Kärnten. Dieser schöne Vergnügungspark ist ein großer Spielplatz. Die Kinder können hier herumlaufen und nach Herzenslust spielen. Wenn Sie ein Ticket für den 1. Kärtner Erlebnispark kaufen, erhalten Sie nicht nur Zugang zum Freizeitpark, sondern auch zum Strand und zu den Tennisplätzen.Mehr lesen ›

name

Die Adlerbühne ist eine beeindruckende Raubvogelshow auf einer Höhe von ungefähr 2.000 Metern auf dem Ahorn in Mayrhofen. Durch die Lage gehört die Adlerbühne Ahorn zu den höchstgelegenen Raubvogelshows Europas. Die Vorstellung dauert ungefähr eine Stunde und fasst jedes Mal ungefähr 800 Besucher. Während der Show werden beeindruckende Sturzflüge und Tricks mit Bussards, Falken und Eulen gezeigt.Mehr lesen ›

name

Aguntum ist eine antike Römerstadt in Osttirol, in der Nähe von Dölsach und etwa 5 km von der Stadt Lienz entfernt. Im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. wurde Aguntum unter der Führung von Kaiser Claudius zu einer wichtigen und wohlhabenden Stadt in der römischen Provinz Noricum. Allerdings hat die Stadt keine lange Blüte gehabt. Nach dem Fall des Reiches war Aguntum mehrere Jahrhunderte bewohnt, wurde aber bald vollständig aufgegeben. Den Untersuchungen zufolge waren die Ruinen der Stadt bis ins 16. Jahrhundert sichtbar, bevor sie vollständig unter der Erde verschwanden.Mehr lesen ›

Urlaub in den Bergen