Den Sommer in der Steiermark genießen: Die 12 besten Tipps

Den Sommer in der Steiermark genießen: Die 12 besten Tipps

17 Mai 2019

von: Sarah in Reisetipps

Ein Sommer in den Bergen tut einfach gut. Die Tage sind lang, die Sonne scheint und die Wiesen duften herrlich frisch. Für alle, die sich noch nicht entschieden haben, wo es im Sommer hingehen soll, haben wir einen Tipp: Die Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs. Denn zwischen ewigem Eis und heiß sprudelnden Thermen warten sportliche Herausforderung, Entspannung und lokale Köstlichkeiten. Genuss und das steierische Lebensgefühl gibt es gratis dazu. IndenBergen liefert die besten Tipps für einen Sommerurlaub in der Steiermark.

Aktiv erholen in Bad Waltersdorf

Wenn die Beine etwas müde werden von den vielen Höhenmetern und sich nach einer Pause sehnen, dann wartet aktive Erholung in Bad Waltersdorf, denn dort befinden sich gleich zwei Thermen. Gemeint sind hier die Heiltherme und die H2O-Therme. Dazu gibt es dann auch noch die idyllische Natur, viele lokale Köstlichkeiten zum Probieren, zum Beispiel edle Schinken und ausgezeichnete Weine.

Der Sommer in seiner ganzen Pracht (Foto: © TV Bad Waltersdorf, Bernhard Bergmann)

Region Graz

Nur 10 Minuten von der Landes-, Design-, Kultur- und GenussHauptstadt Graz entfernt, lässt sich die warme Jahreszeit in herrlichster Natur entdecken. Auf romantischen Wanderungen oder idyllisch gelegenen Golfplätzen, rund um Badeseen oder auf anspruchsvollen Mountainbike- und Downhillstrecken. Stressfrei und entspannt erkundet man die Region entlang des Murradweges bis zum Dreiländerpunkt Österreich-Slowenien-Ungarn.

Genüsslich Radeln in der Region Graz (Foto: ©  Region Graz, Tom Lamm)

Ein Sommer in Schladming-Dachstein

Wer sich sportlich betätigen will, der ist in Schladming-Dachstein genau richtig. Dort gibt es nämlich 1.000 km Wanderwege, 1.000 km Radwege und 22 Klettersteige, die entdeckt werden wollen. Hier wird jeder seinen individuellen Weg finden, diese besondere Region zu erkunden. Für die etwas Gemütlicheren warten Seilbahnen als Aufstiegshilfe und Berghütten für Erfrischungen.

Traumhafte Bergwelt am Dachstein (Foto: © Schladming-Dachstein, Peter Burgstaller)

Ausseerland-Salzkammergut: Ein Genuss

Bergliebhaber wissen in der Regel sehr genau, was gut für sie und ihren Körper ist: Und zwar reichlich frische Luft und viel Bewegung. Da kommt diese Vital-Region in Österreichs Mitte gerade recht. Dort warten nämlich imposante Berge, klare Seen, Therme und Moor. Und für echte Genießer ist es auch unbedingt eine Empfehlung, die berühmten ausseerländer Forelle und Saibling zu kosten.

Gemütliche Auszeit am Altausseer See (Foto: © TVB Ausseerland, Salzkammergut, Tom Lamm)

Graz: Summer in the City

Berg-Freunde sind im Sommer kaum von ihren geliebten Gipfeln herunterzubekommen – aber für die Stadt Graz machen sie gerne eine Ausnahme, denn dort warten Lebensfreude, Charme und Gemütlichkeit. Nicht umsonst wird Graz als die Genusshauptstadt Österreichs bezeichnet, denn das Angebot an Unterhaltung und Kulinarik ist umfassend und hat für jeden etwas zu bieten.

Abenddämmerung am Mehlplatz in Graz (Foto: © Graz Tourismus, Werner Krug)

Kulinarisch unterwegs am Spielberg

Malerisch schmiegt sich der Ort Seckau im steirischen Murtal, nahe Knittelfeld, an die gleichnamigen Alpen. Hier, auf 843 Meter Seehöhe, zeichnen rund um die Abtei Seckau und den Hofwirt ein paar Bauernhöfe, eine Schule und die bekannte Lebzelterei Regner ein idyllisches Bild. Wunderschön: eine Wanderung in den Seckauer Alpen oder eine Radtour an den tiefgrünen Ingeringsee.

Anhalten und wegträumen am Spielberg (Foto: © Anita Fössl)

Bad Blumau: Ruhe und Kraft der Natur

Vom lebhaften Graz zur Ruhe der Natur. Wer diese sucht, der ist in Bad Blumau genau richtig – denn dort warten klare, frische Luft, ein mildes, angenehmes Klima und eine sanfte, hügelige Landschaft. Und dazu gibt es auch noch Kunst. Das größte bewohnbare Gesamtkunstwerk, um genau zu sein, gestaltet von niemand Geringerem als Friedensreich Hundertwasser.

Typisch Hundertwasser in Bad Blumenau (Foto: © Rogner Bad Blumau, Hundertwasser Architekturprojekt)

Murau-Murtal: Genuss vom Gipfel bis ins Tal

Diese Region in der Steiermark lässt die Herzen von Wanderern und Bergsteigern höherschlagen, denn hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Natur zu Fuß zu entdecken. Von den sanften Seetaler und Seckauer Alpen bis zu den schroffen Gipfeln reihen sich Höhenflüge an echte Gipfelerlebnisse. Ein umfassendes Netz an Wanderwegen verschiedener Niveaus hat genau das Richtige für jedes Wanderlevel zu bieten.

Auch Familien kommen im Murau-Murtal auf ihre Kosten (Foto: © Steiermark Tourismus, Ikarus.cc)

Turracher Höhe: Urlaubsparadies auf 1.763 Metern

Die Turracher Höhe ist besonders ideal für Familien, die mit ihren Kindern einen Sommerurlaub in den Bergen verbringen möchten. Unvergessliche Momente bietet der Almbutler bei Familienwanderungen oder einem idyllischen Picknick am See. Für kleine Adrenalin-Fans steht der Nocky Flitzer bereit und spannendes Wissen wartet bei den Zeitreisen in Nocky AlmZeit.

So schön blau - der Turracher See (Foto: © Turracher Höhe, Rossmann)

Urlaub auf der Sonnenseite: Bad Radkersburg

Wer lieber nicht zu Fuß gehen, sondern in die Pedale treten möchte, ist in dieser Region genau richtig – denn hierbei handelt es sich um die Rad-Region Österreichs. Auch die Altstadt von Bad Radkersburg und das Thermalwasser sind echte Highlights. Ebenso zu empfehlen, neben dem Genuss-Radfahren, ist auch das Weinwandern, da das Klima ideal ist für guten Wein.

Flussidylle in Bad Radkersburg (Foto: © Thermen- und Vulkanland Steiermark, Eisenberger)

Thermen- und Vulkanland

Südöstlich von Graz sprudeln die Quellen der sechs Thermenorte Bad Radkersburg, Bad Gleichenberg, Loipersdorf, Bad Blumau, Bad Waltersdorf und Sebersdorf mit bis zu 110 °C aus Erdtiefen. Das heilkräftige Wasser schenkt auch in der warmen Jahreszeit Wohlbefinden, Schönheit, Gesundheit und Vitalität.

Genusswandern im Thermen- und Vulkanland (Foto: © TVB Region bad Gleichenberg, Werner Krug)

Genusscard: Unendlicher Urlaubsgenuss

Mit nur einer Karte können Wanderer das Beste aus drei Regionen entdecken. Sie gilt von der Oststeiermark über das Thermen- & Vulkanland Steiermark bis in die Süd- & Weststeiermark und bietet Zugang zu mehr als 200 Ausflugs-, Verkostungs- und Sportzielen. Die Karte bekommen Wanderer schon ab der ersten Übernachtung bei mehr als 160 teilnehmenden Gastwirten geschenkt.

(Foto: © Thermen- & Vulkanland Steiermark, Eisenberger)

Weiterführende Informationen zur Region

Diese Region Österreichs ist bisher vom Trubel des Tourismus noch weitestgehend verschont geblieben. Die Landschaft der Steiermark ist geprägt von Bergen, Wäldern, Alpenwiesen und Weinhängen. Die Landeshauptstadt Graz besticht mit ihren Renaissance- und Barockgebäuden und eignet sich hervorragend für einen Besuch. Beliebte Ausflugsziele der Region sind der Altaussee, der Grazer Schlossberg oder auch der Dachstein.

Kommentar schreiben