„Erlebe Tirol“ mit Alexa und Google Assistant: innovativer Sprachassistent mit Tipps und Insider-Wissen für den Sommerurlaub

„Erlebe Tirol“ mit Alexa und Google Assistant: innovativer Sprachassistent mit Tipps und Insider-Wissen für den Sommerurlaub

27 April 2020

von: Max in Allgemein

„Alexa, zeig mir die schönsten Wanderrouten in Tirol“ oder „Google, ich möchte in Tirol Radfahren gehen“ – das sind Sätze, die Tirol-Urlauber in Zukunft öfter von sich geben werden, denn der neue Sprachassistent für das Smartphone ist ab sofort als sogenannter Skill für Alexa und Action für Google Assistant erhältlich. Die Idee dahinter ist, dass sich Wanderer und Urlauber von Alexa oder Google Assistant in ihrem Sommerurlaub bei ihrer Aktivitäten-Planung unterstützen lassen können und das von überall aus. IndenBergen hat sich den digitalen Urlaubsguide „Erlebe Tirol“ näher angesehen und berichtet über all seine Fertigkeiten und wie er sich auf jedes Mobiltelefon installieren lässt.

Der Sprachassistent für Tirol hilft bei der Urlaubsplanung

Hilfe bei der Urlaubsplanung erhalten Tirol-Urlauber ab sofort von Zuhause aus oder wenn Wanderer bereits beim Aufstieg sind. Dazu benötigt man nur die Alexa App oder Google Assistant auf dem Smartphone (beide Apps gibt es in den jeweiligen App-Stores kostenlos zum Downloaden). Nun noch die Anwendung „Erlebe Tirol“ gratis downloaden und schon kann die Fragestunde zu den schönsten Aktivitäten, besten Restaurants und Hütten oder zum Erlernen des Tiroler Dialekts losgehen. Der Sprachassistent ist derzeit in den folgenden Urlaubsregionen in Tirol aktiv: Erste Ferienregion im Zillertal, Tux-Finkenberg, Silberregion Karwendel, Kitzbühel, Kitzbüheler Alpen – Brixental, Kaiserwinkl, Pitztal, Serfaus-Fiss-Ladis, Mayrhofen und Achensee.

Finde die schönsten Orte...

Baden, Biken und Wandern mit Alexa und Google Assistant

Wenn Urlauber in Tirol in Zukunft wissen wollen, wohin sie ihr Fahrrad, ihre Wanderschuhe oder die Badeklamotten am besten ausführen sollen, dann kann Alexa oder Google Assisant konsultiert werden. Mit allgemeinen Fragen wie „Verrate mir einen Geheimtipp!“ oder spezielleren Anliegen wie „Wo liegt der nächste Badesee?“ wird Urlaubern mit dem neuen Sprachassistenten ein digitaler Mehrwert geboten. Die Antworten, die folgen, basieren auf Informationen, die die Tourismusverbände in die Datenbanken eingeben und regelmäßig aktualisieren. Somit erhalten Wanderer, Mountainbiker, Sightseeing-Fans oder Wasserratten immer die aktuellsten und persönlichsten Tipps für ihre Freizeit in den Bergen. Übrigens: Der Sprachassistent hilft auch Skifahrern und Snowboardern, um im Winter das richtige Skigebiet auszuwählen!

...die aussichtsreichsten Terrassen...

Wenn der Magen knurrt

Natürlich kennt sich der Sprachassistent für Tirol nicht nur mit den spannendsten Urlaubsaktivitäten aus, sondern weiß auch ganz genau, wo sich die besten Restaurants und Hütten befinden. Wer Hunger auf Pizza hat sagt „Ich will heute Italienisch essen!“, wer regionale Küche mit Bergpanorama bevorzugt, fragt „Wo kann ich heute auf einer Hütte essen?“ – den Möglichkeiten sind beinahe keine Grenzen gesetzt. Jedoch, überfordern sollte man Alexa und Google Assistant auch nicht. Es gilt: Je eindeutiger und einfacher die Fragen formuliert sind, desto besser ist die Qualität der Antworten. Neben den besten kulinarischen Geheimtipps kennt der Sprachassistent natürlich auch die Öffnungszeiten der Speiselokale und Bars, sodass Urlauber niemals vor verschlossenen Türen stehen.

...oder lerne schon Zuhause etwas über Land und Leute. (Foto: © Speed U Up GmbH)

Wenn der Sprachassistent zum Dialekt-Experten wird

Eine sehr unterhaltsame und lehrreiche Eigenschaft des Sprachassistenten ist, dass Alexa und Google Assistant den Tiroler Dialekt genau kennen. So können Tirol-Urlauber schon vor dem Antritt der Reise oder auch während ihres Urlaubs die gängigsten Tiroler Dialektwörter und Begriffe kennenlernen. Damit wird der Urlaub zum Mini-Sprachkurs und man kann daheim seine Freunde und die Familie über die Bedeutung von Dianal, Toggeln oder Hentling aufklären. Neben der Hilfestellung in der Auseinandersetzung mit dem Dialekt wissen Alexa und Google Assistant auch von den Eigenheiten der Tiroler Bevölkerung und viele weitere interessante Fakten über das Land Tirol.

Wie erhalten Tirol-Urlauber den Skill für Alexa und die Action für Google?

Je nachdem, ob ein Smartphone mit iOS oder Android betrieben wird, ist die Herangehensweise zur Installation des neuen Sprachassistenten für Tirol ein wenig anders, aber keineswegs kompliziert. Tirol-Urlauber, die ein iPhone besitzen erhalten den Skill für Alexa gratis im Amazon Skill Store. Wer ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android nutzt, öffnet einfach die Google Assistant App, sucht nach „Erlebe Tirol“ und aktiviert den Skill. 

Praxistipp zur Installation des Sprachassistenten für das Smartphone: Am einfachsten für beide Betriebssysteme funktioniert die Installation des Sprachassistenten über den Google Assistant, der bei allen Android-Geräten standardmäßig installiert ist und man nur noch die Google Action aktivieren muss. iPhone-Besitzer können sich den Google Assistant ebenfalls auf ihr Smartphone laden und dann in dieser App den Sprachassistenten mitsamt der „Erlebe Tirol“-Action nutzen. Hier mehr erfahren >>




Urlaub in den Bergen