Sind Wanderhosen sinnvoll oder kann man auch in Jeans wandern?

 © IndenBergen 
Sind Wanderhosen sinnvoll oder kann man auch in Jeans wandern?

23 Oktober 2020

von: Sarah in Material

Soll man sich die teure Wanderhose wirklich kaufen oder kann man auch mit der Jeans die Wanderung antreten? Hochwertige Wanderkleidung wie auch Wanderhosen sind zugegeben recht teuer und besonders Wanderanfänger fragen sich, ob es zu Beginn wirklich nötig ist, sich kostspielig mit dem kompletten Equipment einzudecken, wenn sie eigentlich noch gar nicht wissen, ob sie diesen Sport lange betreiben werden. Da könnte man ja alternativ einfach in Jeans wandern, oder? Schließlich unterscheidet sich Wandern nicht so sehr von dem Laufen im Alltag? Und die Jeans hängt ja sowieso schon im Schrank. Warum sollte man dann Geld für eine extra Sporthose ausgeben? So denken sicher viele. Indenbergen erklärt, ob Wandern auch in Jeans möglich ist.

Die Vorteile von Wanderhosen

Spezielle Wanderhosen sind für den Einsatz in den Bergen bei jedem Wetter konzipiert. Sie sind atmungsaktiv, wasserabweisend und an kalten Tagen halten sie warm. Bei diesen Funktionen wird es für eine herkömmliche Jeans schon schwierig, mithalten zu können. Jeder, der einmal mit einer Jeans in einen Regenguss gekommen ist, weiß, wie wasserabweisend diese Hose ist. Und gerade in den Bergen kann es dann empfindlich kalt werden. Außerdem haben Wanderhosen oft eine variable Beinlänge mit Reißverschluss, die man bei Wärme und Kälte an- bzw. auszuziehen kann.

Wanderhosen



Bei Regen und Wind: Wanderhose oder Jeans?

Wanderhosen sind dafür gemacht, dass die Beine bei Regen trocken und bei Wind warm bleiben. Das schafft die Jeans leider nicht. Stattdessen saugt sich der Jeansstoff voll mit Wasser und klebt unangenehm an der Haut. Ist es dann auch noch kalt, ist eine Erkältung sehr wahrscheinlich. Auch zieht sich die Feuchtigkeit an den Hosenbeinen der Jeans hoch, wenn Wanderer nur einmal in eine Pfütze treten.

Mit der Jeans durch den Matsch wandern?

Wanderwege sind naturgemäß nicht unbedingt asphaltiert und da Wanderer und Bergsteiger gerne bei jedem Wetter in der Natur sind, kann es dabei auch schon einmal matschig werden. Das kann dann auch bedeuten, dass die Lieblingsjeans sehr schmutzig wird und mit etwas Pech gehen diese Flecken nie wieder raus, denn besonders Grasflecken können hartnäckig sein. Deswegen lieber eine schmutzabweisende Wanderhose tragen. Außerdem macht es nichts, wenn diese Hose nicht mehr absolut fleckenfrei ist, da sie nicht im Alltag getragen wird.

Abnehmbare Hosenbeine bei der Wanderhose

Wer nicht möchte, dass die Enden der Hosenbeine mit dem Matsch in Berührung kommen, kann bei einer Wanderhose einfach den Reißverschluss aufziehen und die Beine abnehmen. Bei einer Jeans wird das nicht gehen und gerade bei einer engen Passform ist auch kein Aufrollen möglich. Zudem ist die Möglichkeit, die Längen zu verstellen, bei Wetterumschwüngen in den Bergen sehr nützlich. Erfahrene Wanderer wissen um die häufigen Wetterwechsel in den Alpen und sind dankbar für abnehmbare Hosenbeine an Wanderhosen.

Wandern in Jeans



Schmerzhafte Reibung durch Wandern mit Jeans

Gerade bei den momentan trendigen Skinny-Jeans kann es beim Wandern sehr schnell zu Reibungen kommen, die im Laufe einer mehrstündigen Wanderung sehr schmerzhaft werden können. Dazu reichen schon schlecht verarbeitete Nähte oder eine nicht optimale Passform aus. Spezielle Wanderhosen hingegen sind für genau solche sportlichen Einsätze konzipiert und haben oft ein besonders weiches Material. Hinzu kommt, dass eine Wanderhose oft leichter ist als eine Jeans, was bei einer langen Wanderung ebenfalls einen Unterschied machen kann.

Komfortable Wanderhosen



Weiterführende Informationen zum Thema Ausrüstung

Zugegeben, Wanderkleidung ist in der Anschaffung nicht unbedingt preisgünstig. Allerdings benötigen Anfänger im Wandersport auch nicht gleich zu Beginn die vollständige Ausrüstung. Zu Beginn reicht auch eine Grundausstattung an Wanderhosen, Wanderoberteilen und einer Regenjacke. Da diese auf die extremen Bedingungen in Gebirgen ausgelegt sind, werden sie auch langfristig halten, sodass sich die Kosten wieder rentieren. Mittlerweile bieten aber auch Discounter wie Aldi oder Lidl Sportkleidung und Outdoorkleidung in ihrem Sortiment an. Zu einer Jeans sollte wirklich nur bei einer einfachen Wanderung rund um das Bergdorf gegriffen werden. Für alle anderen Fälle wird spezielle Wanderkleidung empfohlen.

Komfortable Wanderhosen image widget

Urlaub in den Bergen