Der Weg ist das Ziel: Die schönsten Wanderrouten in der Region Bern

Der Weg ist das Ziel: Die schönsten Wanderrouten in der Region Bern

19 Juni 2019

von: Sarah in Reisetipps

In der Region Bern gibt es zahlreiche schöne Wanderrouten, sodass es Wanderern gar nicht leichtfällt, sich für eine Strecke zu entscheiden. Wer einen längeren Wanderurlaub macht, muss das aber zum Glück auch nicht. IndenBergen stellt mit drei Etappen eine wunderschöne Wanderroute in der Region Bern mit drei Tagesetappen vor. Naturschönheiten, Aussichten und sportliche Herausforderungen gibt es dabei inklusive.

Gemütlichkeit und Vielseitigkeit in der Region Bern

Von den 26 Kantonen in der Schweiz ist der Kanton Bern besonders für zwei Dinge bekannt – und zwar einerseits für seine Vielfältigkeit und andererseits für seine Gemütlichkeit. Diese steht dann auch beim Wandern im Vordergrund, denn hier ist der Weg das Ziel. Die Wege führen vorbei an traditionellen Berghütten, imposanten Gletscherschluchten und blühenden Weiden. Auch Themenwanderungen für Familien mit Kindern werden angeboten. Es ist daher für jeden etwas dabei. 

Der Wanderweg 'Kandersteg' beim Öschinensee (Foto: © Schweiz Tourismus, David Birri)

Etappe 1: Rund um den Lauenensee

Zuerst fahren Wanderer mit der Gondelbahn hinauf auf die Wispile. Die Tour startet mit einer wunderschönen Aussicht auf das Saanenland und führt durch die umliegende Bergwelt über den Bergkamm bis zum Chrinetritt. Danach geht es in Richtung Chrinepass, von wo der Weg weiterführt zum Lauenensee. Dort können Wanderer eine kurze (oder längere) Pause einlegen und in der beeindruckenden Bergwelt wieder Kraft tanken. Zu den Highlights gehören der Lauenensee-Rundwanderweg, das wunderschöne Naturschutzgebiet und der Blick zum Wasserfall Tungelschuss.

Details: Dauer: 3 Stunden, Länge: 9,5 km, Höhenunterschied: 134 hm, 660 tm, Schwierigkeit: mittel

Ab ins kühle Nass des Lauensees (Foto: © Schweiz Tourismus)

Etappe 2: Von Kandersteg zum Blausee

Auf dieser Etappe erwarten Wanderer absolute Natur-Highlights, wie das tiefblaue, bis auf den Grund kristallklare Wasser im Blausee. Der Weg führt talauswärts auf dem Wanderweg links der Kander entlang bis zum Stauwehr und durch Wiesen und Wälder bis zum Blausee. In dem 20 Hektar großen Naturpark finden Wanderer eine Bio-Forellenzucht, mystische Spazierwege, Feuerstellen, Picknickplätze und einen Kinderspielplatz.

Details: Dauer: 1 h 15 min, Länge: 5,2 km, Höhenunterschied: 33 hm, 312 tm, Schwierigkeit: leicht

Klar, klarer, Blauensee. (Foto: © Schweiz Tourismus)

Etappe 3: Gelmersee in der Grimselwelt

Die Wanderung um den Gelmersee bietet ganz besondere Einblicke in die hochalpine Bergwelt und das Tal der jungen Aare. Wanderer gehen dabei entlang an ursprünglichen Bachläufen und riesigen Felsplatten, die zum Verweilen einladen. Diese Etappe erfordert wegen teilweise steil abfallender Felspartien Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Aber die Aussicht hinunter auf den türkisblauen See ist einfach unvergleichlich. Das Ende der Tour kann entweder mit einer Fahrt mit Nervenkitzel in der Gelmerbahn, per 90-minütiger Wanderung oder mit einer Nacht in der Gelmerhütte gekrönt werden.

Details: Dauer: 2h 50 min, Länge: 7,4 km, Höhenunterschied: 500 hm, 500 tm, Schwierigkeit: mittel

Natur pur am Gelmersee (Foto: © Jungfrau Region Tourismus)



Mehr Information zu allen Wanderrouten in Bern >

Gewinne eine Wanderreise in die Schweiz

Wusstest du, dass es in der Schweiz über 65.000 Kilometer markierte Wanderwege gibt? So lässt sich so gut wie jeder Flecken Natur zu Fuß entdecken. Ob imposante Berggipfel, tiefgrüne Wälder, malerische Seen oder rauschende Wasserfälle – Du wirst staunen, wie abwechslungsreich das Wanderparadies Schweiz ist. Vom 24. - 28. Juni 2019 gehen sechs Blogger in der Schweiz auf Wandertour und du kannst sie dabei live mitverfolgen. Zusätzlich kannst du dein Schweiz-Wissen testen und dabei eine Wanderreise in die Schweiz und weitere tolle Preise gewinnen. Hier dem Link zum Gewinnspiel folgen >

Gewinne eine Wanderreise und entdecke die magische Bergwelt in der Schweiz (Foto: © Schweiz Tourismus)