Die 7 schönsten Bergidyllen der Schweiz

Die 7 schönsten Bergidyllen der Schweiz

13. Mai 2018

von: Tanja in Regionen

Was sind Bergidyllen? Wir haben 7 idyllische Orte in den Bergen der Schweiz gesucht und gefunden. Ob eine atemberaubende Bergkulisse wie am Gornergrat in Wallis, wo die Schönheit des Matterhorns betört oder die Felsenwand Creux du Van in Val de Travers, die an einen Mini-Canyon erinnert. Wanderer und Naturliebhaber finden an diesen atemberaubenden Orten in den Bergen die Erholung, die sie sich wünschen. Beim Anblick einer Bergkulisse, spektakulären Felswänden und unberührter Natur laden sich die Batterien von selbst wieder auf. IndenBergen hat für Sie die 7 schönsten Bergidyllen der Schweiz zusammengestellt.

Bergidylle 1: Gornergrat, Berggipfel im Wallis

Der Gornergrat, nähe Zermatt und im Kanton Wallis gelegen, liegt auf 3.135 Metern Höhe und bietet nicht nur Ausblick auf das Matterhorn selbst, sondern auch auf die wunderschöne Landschaft rund um die eindrückliche Bergformation. Wanderer nehmen den Weg auf den Gornergrat gerne auf sich, da die Aussichtsplattform auf dem Gipfel einen unvergesslichen Blick auf das Matterhorn und die umliegende Bergwelt bietet. Weiter lässt sich das Matterhorn auch vom Rothorn (3.103 Meter) aus bewundern. Für diesen fantastischen Ausblick nehmen Wanderer erst die Luftseilbahn von Zermatt aufs Rothorn. Dort finden Sie den höchsten Wanderweg Europas (3.415 Meter), der Sie vom Rothorn zum Oberrothorn an einen der eindrücklichsten Aussichtspunkte vom wunderschönen Zermatt führt. Das Bergpanorama auf dem Rothorn hat es in sich - 38 Viertausender aus drei Länder lachen Ihnen hier entgegen.

Ausblick auf das Matterhorn
Auf 3.135 Metern Höhe gibt es den besten Ausblick auf das Matterhorn (Foto:Pixabay)

Bergidylle 2: Das Schilthorn, Berggipfel im Berner Oberland

Das Schilthorn ist ein bekannter und viel besuchter Aussichtsgipfel in den Schweizer Berner Alpen und liegt auf 2.970 Metern Höhe. Auf dem Gipfel steht das Drehrestaurant Piz Gloria, von dessen großen Aussichtsterrasse Sie die herrliche Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau (UNESCO Welterbe) und über 200 weitere Berggipfel genießen. Außerdem können Besucher in der interaktiven Erlebnisausstellung “Bond World 007” oder auf dem neuen “0007 Walk of Fame” den Spuren von James Bond folgen. Im Jahre 1969 wurde auf dem Schilthorn nämlich James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät gedreht. Den Gipfel des Schilthorns erreichen Wanderer mit dem Zug ab Interlaken Ost nach Lauterbrunnen, wo man mit dem PostAuto (Bus) zur Talstation Stechelberg kommt. Nach einer nur 32-minütigen Luftseilbahnfahrt erreicht man das Schilthorn.

Bergidylle 3: Die Rigi, Berggipfel bei Luzern

Die Rigi liegt im wunderschönen Schweizer Kanton Luzern auf 1.798 Metern Höhe und besticht durch einen atemberaubenden 360-Grad-Panoramablick. Das wunderbare Gipfelpanorama fasziniert schon seit mehr als 100 Jahren, erreichte doch die erste Bergbahn Europas diesen markanten Aussichtspunkt. Egal ob Jung oder Alt, diese atemberaubende Bergidylle eingebettet zwischen Vierwaldstättersee, Zugersee und Lauerzersee, sollte sich niemand entgehen lassen. Die Rigi ist für jedermann mit Schiff oder Bus ab Vitznau oder Weggis, oder mit Bahn oder Bus von Arth-Goldau aus und später mit der Zahnradbahn nach Rigi Kulm einfach zu erreichen.

AussichtGipfel Täler Schweizer Kanton Luzern
Die Aussicht vom Rigi auf die Gipfel und Täler im Schweizer Kanton Luzern ist atemberaubend (Foto:Pixabay)

Bergidylle 4: Cruex du Van, Felsarena in Neuchatel

Der “Creux du Van” liegt an der Grenze der zwei Schweizer Kantone Neuenburg und Waadt. Die gigantische Felsarena, die mit imposanten Felswänden von 160 Metern Höhe Eindruck macht, umringt das älteste Naturschutzgebiet der Schweiz. Wenn man Glück hat, trifft man in diesem Gebiet auf Luchse, Gämse und Steinböcke. Der Creux du Van kann zu Fuss von Noiraigue erreicht werden. Mit dem Auto fährt man von St-Aubin, Couvet oder Travers zuerst auf einer asphaltierten Strasse, dann über einen asphaltierten Weg bis zum Restaurant Soliat. Der Felsenkessel von Creux du Van befindet sich ca. 300m m zu Fuss vom Restaurant.

Bergidylle 5: Berggasthaus Äscher-Wildkirchli bei Appenzell

Das Berggasthaus Äscher-Wildkirchli kann auf über 1.454 Metern Höhe im gebirgigen Appenzellerland von Mai bis Oktober besucht werden. Die idyllische Berghütte, die spektakulär an einer 100 Meter hohen Felswand klebt, hat es sogar aufs Cover des National Geographic geschafft. Seither pilgern Touristen jährlich zur Schweizer Berghütte. Für Wanderer eignen sich dazu die mittelschwere Route von der Bahnstation Schwende, vorbei an der Kirche St. Martin und weiter zum Gartenwald. Dort erblickt man eine schöne Rundsicht auf Kamor, den Hohen Kasten und die langgezogene Felswand der Alp Sigel das Berggasthaus Äscher. Das Berggasthaus ist aber auch mit der Luftseilbahn Ebenalp und einem kurzen Fußmarsch von 15 Minuten durch die Wildkirchlihöhle für Klein und Groß gut erreichbar.

Bergidylle 6: Schweizerischer Nationalpark in Graubünden

Der Schweizerische Nationalpark liegt in der östlichsten Ecke der Schweiz, im Kanton Graubünden und dessen Hochtal Engadin. Das größte Naturgebiet der Schweiz umfasst 170 Quadratkilometer und erstreckt sich in Höhenlagen von 1.400 bis 3.174 Metern (Piz Pisoc). Der Nationalpark ist bekannt für seine Vielfalt an Alpentieren, Pflanzen und seine unberührte Naturlandschaft. Heute leben in dieser Bergidylle über 5000 Tierarten und mehr als 650 verschiedene Blütenpflanzen. Der Nationalpark kann problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto über Zernez oder Scuol erreicht werden. Den Schweizerischen Nationalpark erreicht man am besten über Zernez oder Scuol.

Bergidylle 7: Rochers de Naye in Montreux

Der Gipfel des Rochers-de-Naye liegt auf 2.042 Metern Höhe und ist vom malerischen Montreux aus, einfach zu erreichen. Direkt vom Ufer des Genfersees geht's hoch hinauf in die luftige Berglandschaft. Bei schönem Wetter sieht man nicht nur die Schönheit des Genfersees, sondern auch gleich die Waadtländer-, Walliser- und Berner-Alpen und sogar die französischen Alpen. Mit der Zahnradbahn gelangt man in 55 Minuten von Montreux aus auf den Rochers-de-Naye, wo eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten für die ganze Familie bereitstehen.

Einmaliger Blick
Einmaliger Blick vom Rochers de Naye in Montreux © myswitzerland.com

Praktische Informationen zum Reisen in der Schweiz

Der öffentliche Verkehr ist in der Schweiz hervorragend ausgebaut. Egal ob Stadt oder Land, noch das kleinste Dörfchen wird von Bahn, Bus oder einer Gondelbahn erschlossen. Dies gilt auch für die meisten Bergidyllen, die in diesem Artikel beschrieben wurden. Für die Planung Ihrer Reise, gehen Sie am besten auf die Seite der Schweizerische Bundesbahnen SBB. Weiter sollten Sie sich bei Ihrem Besuch in der Schweiz die SBB-App herunterladen, dort können Sie sogenannte “Sparbillette” kaufen, bei denen Sie oft mehr als 50 Prozent des Fahrpreises sparen können.

Urlaub in den Bergen